thomas wilde

Liebe Besucherinnen, liebe Besucher,

herzlich Willkommen auf der Internetpräsenz des CDU Ortsverbandes Neu Wulmstorf.

Wir freuen uns, dass Sie sich für uns und unsere Politik interessieren.

Wir laden Sie ein, sich auf unserer Seite über unsere Themen & Arbeitsfelder zu informieren. Hier finden Sie Wissenswertes über die Neu Wulmstorfer CDU, unsere Politiker, unsere Veranstaltungen und unsere politischen Ziele.

Wir von der CDU orientieren uns  am christlichen Menschenbild. Die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger sind uns Verpflichtung. Wir kennen die Aufgaben, die für eine nachhaltige und zukunftsfähige Entwicklung unserer  Gemeinde wichtig sind. Um diese Herausforderung annehmen zu können, haben wird die richtigen Köpfe, die alle kommunalpolitischen Themen in unserer Gemeinde erkennen und anpacken. Für Probleme finden wir Lösungen und setzen sie um.

Dass wir Kommunalpolitik erfolgreich gestalten können, hat die CDU in Neu Wulmstorf bewiesen und viel für unsere Gemeinde und ihre Bürger erreicht. Wir wissen aber auch, dass wir uns nicht auf den Erfolgen ausruhen dürfen. Die Herausforderungen der Zukunft sind in unserer ländlichen Region groß. Für eine erfolgreiche Entwicklung Voerdes kämpfen wir weiter! Unser Ziel ist es, auch zukünftig verlässliche und nachhaltige Politik für und mit dem Bürger in unserer Gemeinde zu machen.

Gern möchten wir aber auch mit Ihnen in Kontakt kommen. Ihre Meinung ist uns wichtig. Wir möchten Sie herzlich einladen, uns auch Ihre Anregungen, Fragen und Kritik mitzuteilen.

Und natürlich sind Sie eingeladen mit uns für die Menschen dieser Region aktiv Politik zu machen. Suchen Sie den Dialog mit uns, über eine Kontaktaufnahme würden wir uns sehr freuen.


Vorsitzender CDU Neu Wulmstorf

Ihr Thomas Wilde

Dr. Bernd AlthusmannDie vorbereitenden Erhebungen für die Planung der Ortsumgehung (OU) Elstorf und Ketzendorf schreiten voran, so dass im Sommer die ersten konkreten Planungsschritte zur Entwicklung der zukünftigen Linienführung der Straße folgen können.

bernd althusmannLeA - Wohnen, Leben & Arbeiten für Erwachsene mit Behinderungen. Eine tolle Einrichtung in Neu Wulmstorf! Bernd Althusmann im Gespräch mit Vorstand, Geschäftsführung und Einrichtungsleitung.

www.lea-wohnhaeuser.de

Von Bianca Wilkens: Wer schon einmal eine Ratssitzung der Gemeinde Neu Wulmstorf besucht hat, weiß, wie zivilisiert die üblicherweise über die Bühne geht. Die Ratspolitiker halten sich in der Regel an die vorgegebene Redezeit von jeweils fünf Minuten und formulieren Sätze, die mit "Am Ende des Tages" beginnen und mit "ein Stück weit" enden.

Nun, am vergangenen Donnerstag war das anders. Die CDU überzeugte die Mehrheit der anderen Fraktionen davon, nicht nur den Neubau eines Feuerwehrhauses auf den Weg zu bringen, sondern darüber hinaus über den Erhalt des Feuerwehrgebäudes in Rübke nachzudenken, und brachte so den Neu Wulmstorfer Bürgermeister Wolf-Egbert Rosenzweig gegen sich auf. Nachvollziehbar war das nicht. Schließlich ist es durchaus legitim, den Erhalt eines alten Gebäudes in Erwägung zu ziehen.

Michael Grosse-BröhmerIn der vergangenen Woche haben sich CDU, CSU und SPD auf einen Koalitionsvertrag geeinigt. Dieser Vertrag trägt in zahlreichen Themenfeldern die klare Handschrift der CDU. Im Bereich der Asyl- und Migrationspolitik haben CDU und CSU den Familiennachzug für subsidiär Schutzberechtigte abgeschafft und lediglich aus humanitären Gründen eine strenge Kontingentierung für Härtefälle durchgesetzt.

Von Bianca Wilkens: Bürger und Ratspolitiker wollen altes Gebäude erhalten – Bürgermeister Rosenzweig ist vehement dagegen Neu Wulmstorf. Um den Abriss des alten Feuerwehrgebäudes in Rübke ist in der Gemeinde Neu Wulmstorf ein heftiger Streit entbrannt. Verhärtete Fronten zwischen Verwaltung und Rats­politikern traten in der jüngsten Ratssitzung offen zutage.

Den Ausschlag dafür gaben Überlegungen, ein neues Feuerwehrhaus für Rübke zu bauen, das alte Gebäude jedoch nicht abzureißen, sondern zu erhalten. Unbestritten ist, dass die Einsatzkräfte in Rübke dringend ein neues Gerätehaus brauchen. Das alte Gebäude entspricht nicht mehr den heutigen Baustandards und bietet nicht genug Platz für das neue Löschfahrzeug, das für die Feuerwehr Rübke angeschafft werden soll. Zudem die Feuerwehr in Rübke schon heute verstärkt zu Einsätzen in der Gemeinde Neu Wulmstorf gerufen. Mit der Fertigstellung der Autobahn 26 werden weitere Aufgaben auf die Feuerwehr zukommen. '

Bernd Althusmann, MdLSeevetal, 03. Februar 2018 Mit Blick auf die Berichterstattung über den gemeinsam mit Heiner Schönecke verfassten „offenen Brief“, der im Rahmen der Beteiligung der Öffentlichkeit zur Änderung des Flächennutzungsplans für die Ortschaften Elstorf & Schwiederstorf vom CDU-Ortsverbandsvorsitzenden Neu Wulmstorf, Thomas Wilde, verlesen wurde, zeigte sich Bernd Althusmann überrascht: „Es scheint, unsere Erklärung wurde falsch interpretiert“, so Althusmann.

   

Folgen Sie uns  

Folgen Sie uns auf Facebookgoogleplusrss

   

Termine  

14 August 2018; 19:30 Uhr
CDU Stammtisch im Kartoffelhaus papas
11 September 2018; 19:30 Uhr
CDU Stammtisch im Kartoffelhaus papas
9 Oktober 2018; 19:30 Uhr
CDU Stammtisch im Kartoffelhaus papas
13 November 2018; 19:30 Uhr
CDU Stammtisch im Kartoffelhaus papas
11 Dezember 2018; 19:30 Uhr
CDU Stammtisch im Kartoffelhaus papas